Biedermann und die Brandstifter

Biedermann und die Brandstifter

Ein Drama des Schweizer Schriftstellers Max Frisch aus dem Jahre 1953 und in diesem Jahr inszeniert vom Spielkreis Theater der Matthias-Kirchengemeinde.

Worum es geht…

Gottlieb Biedermann, ein ehrgeiziger Geschäftsmann mit Geld, Ansehen und Beliebtheit, der sich über die Berichterstattungen der aktuellen Presse echauffiert. Brandstifter sind in der Stadt und treiben ihr Unwesen. Getarnt als harmlose Hausierer nisten sich sich auch auf seinem Dachboden des Hauses ein, das sie später niederbrennen. Biedermann unternimmt einige vergebliche Versuche die Täter los zu werden, lädt sie schlussendlich aber zum Abendessen ein.

Die beste Tarnung, noch vor Scherz und Sentimentalität, ist die blanke Wahrheit- weil Sie niemand glaubt!

Hier ein paar Bilder des Dramas:

Leave a Reply